Hörspiele

Mein Text « Ich ben a beesi Frau – Je suis une méchante femme » wurde 2015 mit Illustrationen von Dan Steffan im Verlag Tourneciel veröffentlicht (siehe auch Kapitel „Veröffentlichungen“).

Der Monolog wurde in 3 Hörspielen mit jeweils verschiedenen alemannischen Dialekten vertont. Im Jahr 2016 hat das Schweizer Radio SRF in Zürich eine Hörspielfassung im Dialekt des Kantons Uri geschaffen. Und in 2016 und 2017 hat der deutsche Radiosender SWR 3 nacheinander 2 Versionen des Textes aufgenommen. Eine Version in elsässischem Dialekt und eine andere im Schwarzwälder Dialekt. Die Hörspiele kann man nach wie vor im Podcast auf den jeweiligen Radiosendern nachhören.

Preisverleihung

Der Text wurde bei den Internationalen Hörspiel-Tagen in Zons, Rheinland Pfalz mit dem Hörspielpreis ausgezeichnet. Die Jury war der Meinung, dass das Stück « Ich ben a beesi Frau“ zu einem der besten Dialekt-Hörspiele im Jahr 2017 geführt hat. Alle deutschsprachigen Radiosender (Deutschland, Schweiz, Österreich) stellen im Rahmen der Zonser Hörspieltage ihre Produktionen vor.

Und es geht weiter

Übrigens beginnt Therese Ulmer, die böse Frau gerade eine neue Karriere, denn sie ist dabei, im Bereich des Lebendigen Theaters Fuß zu fassen (siehe Kapitel Theater)